08.06.19 - PUNKTIPUNKTISTRICHISTRICHI

PROJEKT: DIE8

AUSSTELLUNG DER 1. GRAZER MALSCHULE.

UNTER DER LEITUNG VON SIGI HRAD - RYNDA UND GERALDINE HRAD.

"Reden halten kann ich nicht

deswegen schreib´ich ein Gedicht

FÜR DIE MALSCHULKINDER

Ich weiß schon lange Zeit,

dass alle Kinder Künstler sind.

Große Künstler sagten einst: Ich möchte malen, wie ein Kind.

Mit viel Mühe hat es manch einer geschafft, etwa Picasso und Dubuffet. Es kostete sie viel Kraft.

Die sagten, es sei schwer, zurückzufinden ins Kindheitsparadies. Verschüttet oft wird Phantasie.

"Erzähl keine Märchen, ich glaube dir nie."

Im Kopf entstehen die Märchen, das haben Erwachsene oft längst vergessen.

Die können sich mit euch gar nicht mehr messen.

Durch falsche Mentoren und Lehrer, 

wird es oft immer schwerer,

den richtigen Weg zu finden, der für jedes Kind ein anderer ist.

Wenn man sie, die kleinenKünstler lässt, 

nicht allzuviel dazwischenredet,

entstehen staunenswerte Dinge.

Dass euch das alles auch gelinge,

das wissen Sigi und Geraldine ganz genau.

Mit ihrer Hilfe werdet ihr schlau.

Sie stehen euch mit Rat und Tat zur Seite,

Ihr seid in besten Händen.

Behutsam fördern sie eure erstaunlich kreativen Kräfte und jedes Kind kann sich entfalten, wie ein Schmetterling.

Ihr malt und zeichnet und baut Objekte

 und formt euch Mensch und Tier

Zeichnet ein Haus

oder denkt euch was aus.

Das nennt man dann Phantasie!

So lernt ihr von Sigi viel ohne es zu merken.

Es macht Spaß und lässt euch mit Begeisterung werken.

Für euer Leben habt ihr viel gewonnen.

Mancher Traum ist den Großen oft zerronnen.

Eure Kräfte, die in der Malschule wachsen,

helfen euch im Leben weiter.

Auch ein Stück weit auf des Erfolges Leiter.

Denn Kreativität und Entscheidungskraft.

Sind gefragt heute als wichtige Eigenschaft.

Auch das lernt ihr in eurer Schule für Kunst.

Sigi sei Dank für ihre Mühe, die für sie keine ist.

Sie liebt euch und euch das alles weitergeben,

was ihr braucht im Leben.

Es hilft euch auch glücklich zu sein,

wenn ihr eure Werke schafft.

"Ich habe es gemacht, ich habe das geschaffen und geschafft."

Ganz aus eigener Kraft!

Denkt so manche, mancher, stolz und froh.

Viel Glück euch allen und weiter so."

Rede bzw. Gedicht von Monika Schönbacher-Frischenschlager

BILDER -->